FinVermV – jetzt auf das Taping vorbereiten

350

Die Verabschiedung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) lässt weiter auf sich warten. Aktuell ist von der ersten Jahreshälfte die Rede. Trotz intensiven Bemühungen von Seiten der Branchenvertreter kann nicht ausgeschlossen werden, dass das sogenannte Taping (Aufnahme von fernmündlichen Beratungsgesprächen) kommen wird.

Wir empfehlen Ihnen daher, sich auf die mögliche kommende Verpflichtung bereits jetzt einzustellen. Eine entsprechende Lösung bietet hierfür unser spezieller Service. JDC unterstützt Sie hinsichtlich der neuen FinVermV-Regulierung mit unserem MiFID Recorder.

Mit dieser etablierten und zertifizierten Lösung werden Sie spielend den neuen regulatorischen Anforderungen hinsichtlich Taping gerecht. Der JDC MiFID Recorder ist bereits seit Längerem im JDC Haftungsdach erfolgreich im Einsatz und bringt für Sie als Nutzer keinen zusätzlichen Administrations-, Implementierungs- oder Wartungsaufwand mit sich.

Der MiFID Recorder ist Ihr optimales operatives und technisches Tool, um die wesentliche Auslagerung der Telefonaufzeichnung prüfungssicher und konsequent FinVermV-konform abzubilden – und das zu Top-Konditionen: Der Preis pro Monat und Berater (bzw. pro Vertriebspartner-Nummer) beträgt 15 Euro bzw. 180 Euro im Jahr zzgl. MwSt. Darin eingeschlossen sind aufzeichnungspflichtige Gesprächsaufzeichnungen von 250 Minuten im Monat.

Den MiFID Recorder gibt es übrigens auch als App für Ihr Smartphone. Damit sind Sie rechtlich auch dann auf der sicheren Seite, wenn Ihr Kunde Sie unterwegs anruft, und sich das Gespräch als aufzeichnungspflichtig herausstellt.

Machen Sie sich mit dem MiFID Recorder Handbuch jetzt schon mit allen Funktionalitäten unseres Taping-Service vertraut.

Weitere Infos und erforderliche Unterlagen erhalten Sie beim JDC ServiceTeam.

JDC ServiceTeam
+49 611 3353-500
service@jungdms.de

Mehr zum Thema: